Direkt zum Inhalt

Privatjet-Management

Private Jet Management ist etwas, von dem viele gehört haben, aber es gibt oft Fragen dazu.

Fragen wie die Vorteile des Managements, die damit verbundenen Kosten und die Notwendigkeit sind häufig.

All diese und weitere Fragen werden in diesem umfassenden Überblick über das Management von Privatjets beantwortet.

Was ist Privatjet-Management?

Das Management von Privatjets ist ein optionaler, aber weit verbreiteter Aspekt des Besitzes von Privatjets.

Eine private Jet-Management-Firma wird beauftragt, Ihr Flugzeug zu betreuen und zu planen. Dies sind die Personen, die sicherstellen, dass Ihr Flugzeug Piloten hat, die es fliegen, ordnungsgemäß gewartet werden und Ihre Reisen organisieren.

Private Jet Management (oder Flugzeugmanagement) bezieht sich daher auf alle Aufgaben und Dienstleistungen, die von einer Flugzeugmanagementgesellschaft angeboten werden.

Im Wesentlichen gibt es zwei Arten von Privatjet-Management-Services – das Management von Charterflugzeugen und das Management von schlüsselfertigen Flugzeugen.

Das Management von Charterflugzeugen erfolgt, wenn Sie (der Flugzeugbesitzer) die Dienste des Unternehmens in Anspruch nehmen, um Ihr Flugzeug bei Nichtgebrauch zu chartern. Dies reduziert daher die Kosten für den Besitz von Flugzeugen, da dadurch Einnahmen generiert werden, wenn Sie diese nicht nutzen.

Bombardier Learjet 40XR Außenansicht

Eine Charterflugzeug-Management-Firma wird entsprechende Charter-Zertifizierungen veranlassen und sich um die Planung kümmern.

Das schlüsselfertige Flugzeugmanagement hingegen ist ein komplettes Managementpaket. Diese Art der Verwaltung kümmert sich um alle alltäglichen Aktivitäten. Aktivitäten wie Wartung, Reparaturen, Personaleinstellung, Personalbezahlung, Schulung, Sicherheitdienstund Zertifizierung werden alle von der Flugzeugverwaltungsgesellschaft durchgeführt.

In der Regel kann ein schlüsselfertiges Privatjet-Managementunternehmen auch die Charter Ihres Flugzeugs arrangieren. Selbst wenn Sie Ihr Flugzeug verchartern möchten, müssen Sie sich daher nur mit einem Unternehmen befassen.

Warum brauche ich Private Jet Management?

Erwartungsgemäß ist die Pflege und Wartung eines Privatjets ein weitaus komplexerer Vorgang als so etwas wie ein Auto.

Wenn es um die Luftfahrt geht, ist und sollte die Sicherheit immer das oberste Gebot sein. Daher ist es keine gute Idee, Piloten einzusetzen, die nicht ausreichend ausgebildet sind oder ein Flugzeug fliegen, das nicht ordnungsgemäß gewartet wurde.

Die Betreuung eines Privatjets ist mit vielen Aufgaben verbunden. Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit mit vielen anderen Parteien erforderlich, beispielsweise mit FBOs (Fester Basisbetreiber), Mechanik und Crew-Netzwerke. Daher ist es eine gute Wahl, die Kontakte und Erfahrungen einer Verwaltungsgesellschaft zu nutzen.

Wenn sich eine private Jet-Management-Firma um Ihr Flugzeug kümmert, wird Ihnen das Leben viel einfacher. Es vereinfacht den gesamten Prozess und stellt sicher, dass Sie nachts nicht wach liegen und sich fragen, ob Sie die letzte Inspektion Ihres Flugzeugs verpasst haben.

Selbstverwaltungsoptionen

Viele Eigentümer ziehen jedoch gerne die Idee der Selbstverwaltung in Betracht. Dies ist die Idee, bei der sich die Flugbesatzung um alle Aspekte des Flugzeugs kümmern kann.

Die Theorie besagt, dass die Besatzung (für die Sie jährlich bezahlen) genügend Zeit hat, um alle Aspekte des Flugzeugs zu verwalten, wenn die Besatzung und das Flugzeug nur etwa 400 Stunden pro Jahr fliegen. Dadurch werden erhebliche jährliche Betriebskosten eingespart.

Dies ist sehr viel eine Möglichkeit. Dies hat natürlich einige Nachteile, wie zum Beispiel weniger Erfahrung im Umgang mit Flugzeugen. Darüber hinaus führt die Verwendung eines privaten Jet-Management-Unternehmens häufig zu Mengenrabatten wie Kraftstoff und Wartung.

Wichtig zu beachten, Kraftstoff ist ein erheblicher Kostenfaktor wenn es um den Besitz von Privatjets geht. Wenn Sie auf ermäßigten Kraftstoff zugreifen können, werden Ihre Betriebskosten drastisch gesenkt.

Embraer Phenom 300 Außenansicht

Es ist jedoch wichtig zu berechnen, ob der Mengenrabatt auf variable Kosten zu höheren Einsparungen gegenüber den Kosten der Verwaltungsgesellschaft führen würde.

Daher ist es unmöglich zu sagen, welche Methode vorzuziehen ist, da sie stark situationsabhängig ist. Beachten Sie jedoch, dass es immer die Möglichkeit gibt, sich selbst zu verwalten. Ebenso wie Sie die Möglichkeit haben, Ihre eigenen Steuern zu vervollständigen, haben Sie auch die Möglichkeit, einen Buchhalter zu beauftragen, der diese für Sie erledigt.

Typische Private Jet Management Services

Während die ausgeführten Dienste und Aufgaben von Privatjet-Management-Unternehmen zu Unternehmen leicht variieren, gibt es einige grundlegende Aufgaben, die alle ausgeführt werden.

Die Aufgaben von Privatjet-Management-Unternehmen sind:

    • Flugplanung
    • Flug buchen
    • Beschaffung, Einstellung und Schulung der Crew
    • Crew Management und Gehaltsabrechnung (effektiv HR)
    • Lufttüchtigkeit und Zertifizierung von Flugzeugen
    • Flugzeugwartung und Reparaturen
    • Rechnungsverwaltung (z. B. Treibstoff, Besatzungskosten)
    • Reinigung, Wäsche und Wiederauffüllung nach dem Flug
    • Bodentransportvereinbarung
    • Charterbetrieb (falls gewünscht)

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl kleiner Aufgaben, die private Jet-Management-Unternehmen ausführen werden.

Die meisten privaten Jet-Management-Unternehmen sind rund um die Uhr verfügbar, sodass Sie jederzeit eine Mission planen können.

Vorteile des Private Jet Managements

Der Hauptvorteil der Verwendung eines privaten Jet-Management-Unternehmens zur Pflege Ihres Flugzeugs liegt in der Einfachheit.

Der Besitz eines Flugzeugs wird so einfach wie das Chartern. Telefonieren Sie, sagen Sie, wohin Sie wollen, und steigen Sie in das Flugzeug.

Mit privaten Jet-Management-Unternehmen können Sie so involviert oder distanziert sein, wie Sie möchten. Wenn Sie in der Rauminterview-Crew sein möchten, können Sie dort sein. Wenn Sie eine Reihe von Wartungsoptionen und Upgrades von verschiedenen Anbietern und Kosten erhalten möchten, können Sie diese Optionen nutzen.

Dassault Falcon 10X Innenraum

Wenn Sie außerdem sicherstellen, dass Sie sich für eine legitime Verwaltungsgesellschaft entscheiden, können Sie fliegen und wissen, dass Ihr Flugzeug sicher gewartet wurde, von einer qualifizierten Besatzung geflogen wird und über alle erforderlichen Unterlagen verfügt.

Und schließlich sind Rabatte einer der Hauptvorteile eines privaten Jet-Management-Unternehmens. Aufgrund der Betreuung großer Flotten können diese Verwaltungsgesellschaften mit verschiedenen Anbietern erhebliche Mengenrabatte aushandeln.

Zum Beispiel, Executive Jet-Management behaupten, dass Kunden im Durchschnitt 25% Kraftstoff sparen, 35% bei der Ausbildung der Besatzung und 30% bei der Wartung. Dies ist alles dank Mengenrabatten.

Nachteile des Private Jet Managements

Natürlich ist nichts perfekt, und das Management von Privatjets ist sicherlich keine Ausnahme.

Der Nachteil der Verwendung eines privaten Jet-Management-Unternehmens sind die Kosten.

Die Bezahlung einer Flugzeugverwaltungsgesellschaft ist eine weitere Ausgabe, die mit dem Besitz eines Privatjets verbunden ist. Im Vergleich zu vielen anderen Aspekten des Eigentums ist es jedoch relativ niedrig.

Private Jet Management Kosten

Apropos Kosten, wie viel müssen Sie bezahlen, um Ihren Privatjet managen zu lassen?

Natürlich kommt es wie bei allem, was mit Luftfahrt zu tun hat, darauf an.

Faktoren wie Region, Verwaltungsgesellschaft und Flugzeugtyp wirken sich auf die Kosten aus. Darüber hinaus wirkt sich die Art und Weise, wie Sie das Flugzeug verwenden, auf die Kosten aus.

Die typische Preisstruktur für ein Flugzeugmanagementunternehmen besteht darin, eine Grundgebühr zu erheben, die alle Fixkosten abdeckt - beispielsweise alle regulatorischen und logistischen Anforderungen.

Frau im Privatjet klirrt mit Sektgläsern

Diese Gebühr liegt in der Regel zwischen 5,000 und 15,000 US-Dollar pro Monat. Es gibt jedoch einige Verwaltungsgesellschaften, die Ihr Flugzeug kostenlos betreuen.

Diese Unternehmen werden jedoch in der Regel versuchen, die Kosten woanders auszugleichen. Ob dies durch Provisionsgebühren (wie einen Prozentsatz der Bearbeitungsgebühren) oder überhöhte ForEx-Gebühren geschieht.

Zusätzlich zu diesen Kosten zahlen Sie dann in der Regel zusätzliche Gebühren für variable und direkte Betriebskosten. Dazu gehören Dinge wie Flugzeug-Catering, Crew-Reisen, Abfertigungsgebühren und Treibstoff.

Siehe Artikel für einen schnellen Überblick über den Besitz von Privatjets. Oder Durchsuchen Sie diese Artikel, um die Betriebskosten für bestimmte Flugzeuge zu ermitteln.

So wählen Sie einen Privatjet-Manager oder eine Verwaltungsgesellschaft aus

Wenn Sie bei Google nach "Private Jet Management" suchen, werden über 73 Millionen Ergebnisse zurückgegeben. Natürlich gibt es weltweit nicht 73 Millionen Privatjet-Management-Unternehmen.

Private Jet Management-Suchergebnisse bei Google
Private Jet Management-Suchergebnisse bei Google

Es stehen jedoch viele zur Auswahl. Und wie zu erwarten ist, sind einige besser als andere. Einige sind größer als andere. Einige bieten mehr Dienstleistungen als andere. Die Standards variieren von Unternehmen zu Unternehmen.

Daher gibt es einige Überlegungen, die Sie anstellen sollten, wenn Sie versuchen, das beste Unternehmen für Sie zu ermorden.

Hier ist ein toller Artikel geschrieben über die Wahl des richtigen Privatjet-Management-Unternehmens.

Hier finden Sie jedoch eine Übersicht über wichtige Überlegungen bei der Auswahl eines privaten Jet-Management-Unternehmens.

Spezialitäten

Die erste ist die Spezialität des Unternehmens. Einige Unternehmen sind auf bestimmte Flugzeuge spezialisiert. Es gibt Unternehmen, die sich hervorragend um Turboprops kümmern, aber keine internationalen Heavy Jets.

Einige Unternehmen können Ihr Flugzeug besser chartern als andere.

Erfahrung & Finanzen

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Erfahrung in der Branche. In einfachen Worten, je länger das Unternehmen besteht, desto sicherer ist die Wahl. Je größer das Unternehmen ist, desto geringer ist zudem die Wahrscheinlichkeit, dass es aufgrund finanzieller Beschränkungen aufgibt. Werfen Sie daher einen kurzen Blick auf die Finanzdaten des Unternehmens, bevor Sie eine Wahl treffen.

Rechnungen werden mit einem Privatjet schnell hochgefahren. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Flugzeugverwaltungsgesellschaft diese Kosten decken kann, während sie die Rechnung für Sie erstellt.

Sicherheit

Überprüfen Sie außerdem, ob es sich um ein Unternehmen handelt ARGUS or WYVERN zertifiziert. Diese Abzeichen sind eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie dabei sind Safe Hände. Natürlich gibt es viele seriöse Verwaltungsgesellschaften, die diese Abzeichen nicht haben. Es ist jedoch eine einfache Möglichkeit, Ihre Auswahl auf sichere Weise einzugrenzen.

Business Jet Landung auf einem Flugplatz in den Bergen der Schweiz. Private Jet Management. Eine schöne Berglandschaft im Hintergrund.

Groß oder klein?

Darüber hinaus fragen sich die Eigentümer oft, ob sie mit einem großen oder einem kleinen Unternehmen zusammenarbeiten sollen. Natürlich hat jeder seine eigenen Vorteile.

Große Unternehmen haben mit größerer Wahrscheinlichkeit große Mengenrabatte für Dinge wie Kraftstoff und Schulungen.

Kleine Unternehmen haben jedoch eher einen größeren „persönlichen“ Service.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist ein großes Unternehmen aufgrund der zuvor erwähnten potenziellen Cashflow-Probleme in der Realität sicherer. Darüber hinaus ist das Risiko einer katastrophalen Erfahrung bei einem größeren Unternehmen geringer - jedoch nicht immer vermeidbar.

Unter sonst gleichen Bedingungen ist ein großes Unternehmen jedoch nicht unbedingt die bessere Wahl als ein kleines und umgekehrt.

Und denken Sie daran, dass Sie in einem größeren Unternehmen ohnehin einen eigenen Servicemitarbeiter haben.

Missionsart

Berücksichtigen Sie bei der Bewertung von Verwaltungsunternehmen außerdem Ihren Missionstyp über mehrere Stunden und ermitteln Sie, wo die Kosten liegen.

Erstens sind keine zwei Missionen gleich. Wenn Sie das Flugzeug benutzen, fliegen Sie von Punkt A nach Punkt B. Sie werden nicht anrufen und die Anzahl der Stunden angeben, die Sie fliegen möchten.

Darüber hinaus kostet ein Flug nach Moskau im Winter mehr als der gleiche Flug im Sommer. Allein das Enteisen eines Flugzeugs kann Tausende von Dollar kosten.

Business-Jet-Flugzeug, das in großer Höhe über den Wolken fliegt

Wenn Sie daher den Routentyp und das Missionsprofil kennen, kann die Verwaltungsgesellschaft Ihre Kosten richtig einschätzen.

Wofür bezahlen Sie?

Als nächstes ist es wichtig, dass Sie wissen, wo die Verwaltungskosten tatsächlich liegen. Sie müssen nicht nur Ihre monatlichen Kosten für das Unternehmen kennen, sondern auch wissen, wie viel das Unternehmen für Schulungen und Kraftstoff berechnet.

Wo kann jedes Unternehmen Geld sparen und was kostet es Sie?

Soll ich mein Flugzeug chartern?

Und schließlich eine häufig gestellte Frage unter den Eigentümern: Sollten Sie Ihr Flugzeug chartern?

Der Vorteil des Charterns Ihres Flugzeugs besteht darin, dass Sie mit den Charterflügen Einnahmen erzielen können, um Ihre Betriebskosten auszugleichen.

Das Chartern Ihres Flugzeugs ist jedoch ein zweischneidiges Schwert.

Erstens müssen die Eigentümer erkennen, dass sie keinen Gewinn erzielen werden. Der Besitz eines Flugzeugs kostet sie immer noch. Mit ganz wenigen Ausnahmen werden die Einnahmen aus der Vercharterung nicht alle Eigentumskosten übersteigen.

Zusätzlich wird das Flugzeug einem größeren Verschleiß ausgesetzt sein. Folglich muss das Flugzeug beispielsweise in kürzeren Abständen renoviert werden. Darüber hinaus muss das Flugzeug aufgrund der längeren Flugstunden stärker gewartet werden.

Darüber hinaus wird das Flugzeug aufgrund der erhöhten Anzahl der geflogenen Stunden stärker an Wert verlieren. Wie bei Autos gilt: Je weniger ein Flugzeug verwendet wurde, desto besser behält es seinen Wert.

Und schließlich - der größte Nachteil beim Chartern Ihres Flugzeugs - können Sie nicht fliegen, wann Sie wollen.

Der große Vorteil eines eigenen Privatjets besteht darin, dass Sie dessen Verfügbarkeit im Wesentlichen garantieren können. Beim Chartern müssen Sie jedoch den Chartern Vorrang einräumen.

Mann geht in Richtung Privatjet

Darüber hinaus können Sie Ihr Flugzeug aufgrund der höheren Charternachfrage wahrscheinlich nicht zu Spitzenzeiten nutzen, um den Umsatz zu maximieren.

Letztendlich entscheiden sich einige Eigentümer dafür, ihre Flugzeuge zu chartern. Für sie lohnt sich der Umsatz zum Ausgleich einiger Kosten. Wenn die Chartereinnahmen für Sie jedoch wesentlich sind, um den Besitz des Flugzeugs zu rechtfertigen, ist es möglicherweise sinnvoller, selbst Charter-Kunde zu sein.

Aufgrund der geringen Chartermarge entscheiden sich viele Eigentümer daher dafür, ihre Flugzeuge nicht zu chartern. Wenn Sie dies in Betracht ziehen, lohnt es sich jedoch, mit Ihrer Verwaltungsgesellschaft zu diskutieren, um genaue Prognosezahlen zu erhalten.