Direkt zum Inhalt

Dassault Falcon 900

1986. - 1991

Key Facts

  • Das Dassault Falcon 900 ist ein großer Jet, hergestellt von Dassault zwischen 1986 und 1991.
  • Das Dassault Falcon 900 wird von drei Honeywell TFE731-60-Motoren angetrieben, was zu einem stündlichen Kraftstoffverbrauch von 303 Gallonen pro Stunde führt.
  • Kann bis zu 474 Kreuzfahrten durchführen knots, der Dassault Falcon 900 können bis zu 4,300 Seemeilen nonstop fliegen.
  • Das Flugzeug kann bis zu 19 Passagiere befördern.
  • Das Dassault Falcon 900 hat einen geschätzten stündlichen Charterpreis von 6300 USD und einen neuen Listenpreis von 21 Mio. USD zum Zeitpunkt der Herstellung.

Übersicht & Geschichte

Das Falcon 900 war Dassault's erster Ausflug in den Markt für schwere Privatjets. Das soll nicht heißen Dassault ist auf jeden Fall ein unerfahrenes Unternehmen – ihre Jets sind bekannt für ihre hohen Standards in Bezug auf Technik, strukturelle Qualität und technologischen Fortschritt – aber die Falcon 900 war ein Schritt weiter als zuvor.

Dies ist ein großer Jet, hergestellt von Dassault Aviation mit ihrem Erstflug am 21. September 1984 und wurde im selben Jahr auf den Markt gebracht. Es wurde bis 1991 mit mehr als 500 ausgelieferten Einheiten produziert.

Dassault Falcon 900-Leistung

Das Falcon 900 kann in einer Höhe von 5,300 Fuß auf Meereshöhe (oder in 8,095 Fuß bei einer Höhe von 5,000 Fuß und einer Temperatur von 77 °F) starten, was zum Teil auf seine drei Honeywell-Triebwerke vom Typ TFE731-5AR-1C zurückzuführen ist. Sie sind pauschal auf eine Schubkraft von 4,500 Pfund pro Stück ausgelegt.

Das Falcon Die Leistung des 900 auf kurzen Start- und Landebahnen ist auch auf seinen sehr leichten, robusten Rahmen zurückzuführen. Es besteht aus Titan-, Kevlar- und Kohlefaser-Verbundwerkstoffen, die alle sehr leichte, aber robuste Materialien sind, die den Falcon zu tun, was viel schwerere Privatjets mit stärkeren Triebwerken können.

Das Falcon 900 kann eine Langstreckenmission von 4,940 Meilen (4,300 Seemeilen) mit Mach 75 oder eine Hochgeschwindigkeitsfahrt von 4,480 Meilen (3,900 Seemeilen) mit Mach 85 fliegen.

Die maximale Reichweite beträgt 5,180 Meilen (4,500 Seemeilen). Es kann in Höhen von bis zu 51,000 Fuß fliegen und hat einen Nenndruck von 9.3 psi, was bedeutet, dass es eine Kabine auf Meereshöhe auf 25,300 Fuß halten kann.

Dassault Falcon 900 Innenraum

Die Kabine der Falcon 900 ist riesig. Es ist 6.2 Fuß hoch, 7.7 Fuß breit, 39 Fuß lang (ohne Cockpit) und hat ein Gesamtvolumen von 1,267 Kubikfuß. Standardsitzplätze sind zwischen acht und zwölf Passagiere in einer Doppel-Club-Konfiguration mit einem Drei-Personen-Divan.

Zwei Sitze lassen sich umklappen und zu einem durchgehenden Bett kombinieren. Ansonsten sind alle Sitze voll einstellbar, können sich entlang einer Schiene bewegen, drehen, zurücklehnen und alles andere tun, was ein Sitz tun könnte.

Konsolentische sind Standard, und es gibt Platz für praktisch jedes Gerät – Computer, Kopierer, Scanner, Fernseher, Schreibtisch und so weiter. Selbst mit den Tischen und Sitzen gibt es viel Platz, um in der Kabine herumzulaufen.

Die Full-Size-Küche kann mit Geräten für die Zubereitung heißer Mahlzeiten konfiguriert werden, darunter ein Hochtemperaturofen, eine Mikrowelle und eine allgegenwärtige Kaffeemaschine. Es gibt viele Möglichkeiten der Innenausstattung, vom rollstuhlgerechten Zugang bis hin zu abgetrennten Räumen.

Diese separaten Räume wurden genutzt, um ein privates Büro (mit einem großen Schreibtisch) oder ein Büro einzurichten Schlafzimmer (mit einem Queensize-Bett).

Der hintere Gepäckraum, der 127 Kubikfuß Gepäck fasst, ist unter Druck und klimatisiert und kann während des Fluges betreten werden. Der Schallpegel in der Kabine ist sehr niedrig und die Temperaturverteilung ist in allen Teilen der Kabine gleichmäßig.

Cockpit

Dassault entschied sich für ein Avioniksystem von Rockwell/Collins. Das System ist standardmäßig mit einem dualen Honeywell/Sperry WR-800 Flight Management System (FMS), einem Trägheitsreferenzsystem und Luftdatensystemen ausgestattet. Ein standardmäßiger magnetischer Kompass von Smiths, ein Notlagekreisel und zwei Baker M-1045-Audiosysteme sind ebenfalls Standard.

Dassault Falcon 900 Charterkosten

Die Kosten für das Chartern dieses Jets beginnen bei etwa 6,000 US-Dollar pro Stunde.

Die stündlichen Charterpreise beinhalten nicht alle Steuern, Treibstoff und andere Gebühren. Die Charterkosten variieren je nach Baujahr/Modell, Flugplan, Streckenführung, Gesamtzahl von Passagieren und Gepäck und anderen Faktoren.

Kaufpreis

Die Anschaffungskosten für diesen Jet liegen typischerweise zwischen 12 und 15 Millionen US-Dollar.

Der Preis eines Jets hängt vom Produktionsjahr ab; es kann auch über den angegebenen Bereich hinausgehen, wenn es sich um eine Neuproduktion handelt.

Es wird die Käufer etwa 1.5 Millionen US-Dollar pro Jahr kosten, einschließlich Treibstoff, Besatzungsmitglieder usw Wartung, usw.

Der Preis für ein gebrauchtes Exemplar kann zwischen 7 und 9 Millionen US-Dollar liegen.

 

 

Leistung

Komfort

Gewichte

Reichweite: 4,300 nm Anzahl der Passagiere: 19 Gepäckkapazität: 127 Cubic Feet
Reisegeschwindigkeit: 474 knots Kabinendruck: 9.3 PSI Maximales Startgewicht: 45,500 kg
Decke: 51,000 Füße Kabinenhöhe: 8,000 Füße Maximales Landegewicht: 42,000 kg
Abflugstrecke: 5,300 Füße Produktionsstart: 1986
Landeentfernung: 2,300 Füße Produktionsende: 1991

 

Abmessungen

Power

Außenlänge: 66.3 Füße Motorenhersteller: Honeywell
Außenhöhe: 24 Füße Motorenmodel: TFE731-60
Spannweite: 63 Füße Kraftstoffverbrauch: 303 Gallonen pro Stunde
Innenlänge: 32.9 Füße
Innenbreite: 7.7 Füße
Innenhöhe: 6.2 Füße
Innen-/Außenverhältnis: 50%